Ökologie

Wasserlösliche Anstrichsysteme, egal ob deckend oder transparent, haben inzwischen einen Marktanteil von mehr als 90% in der industriellen Fensterfertigung Deutschland und Österreichs.
In allen anderen europäischen Ländern liegt der Anteil inzwischen über 50% mit steigender Tendenz.
Die Haltbarkeit der wasserverdünnbaren Systeme ist in umfangreichen Laboruntersuchungen bewiesen worden und hat sich seit vielen Jahren im praktischen Einsatz bewährt.
Sie stehen den lösemittelhaltigen Systemen in nichts nach und haben darüber hinaus zahlreiche Vorteile:

  • lange Haltbarkeit – 10 Jahres Garantie bei Einhaltung der Pflegehinweise
  • hohe Umweltverträglichkeit
  • hohe Elastizität
  • keine giftigen Dämpfe
  • gesunde Arbeitsbedingungen

Voraussetzung für eine hochwertige Oberflächenbeschichtung ist die Vorbereitung des Holzuntergrunds. Wir wenden den höchsten Industriestandard für Holzoberflächen an – das Hydrohobeln.
Die Messer der Hydrohobel werden mit einer Toleranz von unter 0,03 mm eingespannt und der Hobelkopf wird mit einem Druck von über 300 bar auf die Welle gespannt.

Oberflächenfinish mit Hydrohobel. Die Holzzellen sind nicht zerstört sondern glatt aufgeschnitten und damit besser vorbereitet zur Anstrichaufnahme.
Oberflächenfinish mit Sandpapier. Die Holzzellen sind teilweise zerstört und deshalb schlechter in der Lage Anstriche aufzunehmen.
Oberflächenfinish mit Hydrohobel. Die Holzzellen sind nicht zerstört sondern glatt aufgeschnitten und damit besser vorbereitet zur Anstrichaufnahme.
Oberflächenfinish mit Sandpapier. Die Holzzellen sind teilweise zerstört und deshalb schlechter in der Lage Anstriche aufzunehmen.
Hydro-ponçage : L'hydro-ponçage préserve les cellules du bois et assure ainsi une adhérence optimale des peintures.
Ponçage avec du papier de verre : Le ponçage au papier de verre entraîne la destruction des cellules du bois et réduit donc l'adhérence des peintures.
Surface finished with sand paper: some cells are destroyed and therefore unable to provide a smooth surface for the coating.
Surface finished with a "hydroplaner": the cells are exactly sliced to provide a perfectly smooth surface for the coating.
Oberflächenfinish mit Hydrohobel. Die Holzzellen sind nicht zerstört sondern glatt aufgeschnitten und damit besser vorbereitet zur Anstrichaufnahme.
Oberflächenfinish mit Sandpapier. Die Holzzellen sind teilweise zerstört und deshalb schlechter in der Lage Anstriche aufzunehmen.
Oberflächenfinish mit Hydrohobel. Die Holzzellen sind nicht zerstört sondern glatt aufgeschnitten und damit besser vorbereitet zur Anstrichaufnahme.
Oberflächenfinish mit Sandpapier. Die Holzzellen sind teilweise zerstört und deshalb schlechter in der Lage Anstriche aufzunehmen.